23.02.2015 19:46
EAEL (Playoff): WEV Lions vs. EC KSV Flowers

Drittelresultate ( 3:3 ; 3:3 ; 3:1 ).
Zuschauer in der ASH 1: ca. 300.

Eine Paarung die nur aus der Feder eines Regisseurs kommen konnte. Eine Nacht vor der Oscar Verleihung bekamen die Fans beider Teams einen echten Thriller serviert. Die WEV Lions starteten wie aus einer Pistole geschossen, schnell, aggressiv und erfolgreich. Nador, Paulweber und Kafka brachten die Schwarz-Gelben rasch mit 3 : 0 in Führung.

Kaum wieder ruhig am Platz gesessen, antworteten die Flowers ebenso schnell, in kurzer Zeit glich der Vorjahres-Meister aus.

Das zweite Drittel änderte einiges, die Flowers gingen zwei Mal in Führung, einmal sogar mit zwei Toren. Die Lions machten jedoch ihren Namen alle Ehre und bissen sich zurück ins Spiel und konnten knapp vor Drittelende ausgleichen. Die Tore erzielten Nador, Summer und Kink.

Das dritte Drittel begann wieder mit einem Paukenschlag. Die Lions kamen wieder gut aus der Kabine, und erzielten das 7 zu 6. Unglücklich wurde das Tor durch den Flowers Tormann Künz verschoben, nach längerer Diskussion gaben die Schiedsrichter aber den Treffer.

Ähnlich wurde das achte Tor, wenig später erzielt. Alexander Reiter nahm sich ein Herz und jagte den Puck ins kurze Kreuzeck, wieder gab es Reklamationen, aber wieder zählte das Tor! Wer nun von einer ruhigen Schlussphase auging wurde entäuscht, die Flowers verkürzten neuerlich, dieses Mal im Powerplay. Die Spannung war kaum mehr zu steigern, Chancen auf beiden Seiten, eine echte Schlacht entwickelte sich.

Zwei Minuten vor Schluss nahm sich aber Stefan Nador ein Herz, umkurvte Verteidigung und Keeper der Flowers und erlöste die zahlreichen Fans und sein Team. Ende, aus, es steht 1 zu 0 in der Best of Three Serie.

Sonntag um 20.25 geht es weiter, wir hoffen wieder auf zahlreiche Fans in der Halle und eine Entscheidung in dieser Serie!

Details zum Spiel: Spielbericht-Link

Video-Highlights: YouTube-Link

Bilder und Video-Highlights des Spiels wurden bereitgestellt von Kryptonite-Pictures