20.01.2015 20:43
EAEL: WEV Lions vs. UEC Mödling

Drittelresultate ( 3:1 ; 4:0 ; 9:1 ).
Zuschauer in Mödling: ca. 50.

Mödling, 19.30, es regnet, die Frisur hält… oder so könnte eine bekannte Werbung lauten. Bei schlechtem Wetter mussten die WEV Lions nach Mödling. Im Kampf um zwei Punkte war der Wettergott zuerst auf Seiten der Hausherren. Das Heimteam konnte anfangs mit dem Regen besser umgehen, zu ungewohnt waren die Verhältnisse für unsere Spieler. Nach kurzer Zeit kamen aber die Lions zu den ersten Chancen, scheiterten aber immer wieder an Lukas Haberhofer im Tor der „Dragons“.

Die Mödlinger waren es dann auch die unser Team aufweckten, ein schneller Konter, präziser Haken und die „Dragons“ waren plötzlich in Führung. Die WEV Lions kamen jedoch nicht aus der Ruhe und postwendend zum Ausgleich. Nicht nur das, zwei weitere Tore wurden nachgelegt und man ging mit einer 3:1 Führung in die erste Pause.

Pünktlich mit dem zweiten Drittel wurde nicht nur unser Spiel besser auch das Wetter beruhigte sich. Unser Team startete aggressiv und konzentrierter in den Mittelabschnitt und diktierte nach belieben. Das Spiel verlief wie auf einer schiefen Bahn und die Lions konnten vier weitere Tore erzielen.

Zu Beginn des dritten Drittels tauschten die Mödlinger Dragons ihren Torhüter. Auch dieser Wechsel änderte nichts am Spielgeschehen, zu druckvoll, mit rollenden Angriffen starteten die WEV Lions in die Schlussphase. Der UEC Mödling fand kaum mehr kontrolliert aus Ihren Drittel und mussten Tor um Tor hinnehmen. Am Ende gewann unser Team das Drittel mit 9 zu 1.

Mit dem 16 zu 2 Kantersieg untermauerten die Spieler weiterhin ihre Topform und unterstrichen, dass man zum Ende der Saison Lust auf mehr hat. Kommenden Samstag ab 17:05 Uhr warten nun die KSV Flowers in der Eishalle Kagran.

Details zum Spiel: Spielbericht-Link