02.11.2014 16:22
EAEL: WEV Lions vs. Union EC

Drittelresultate ( 1:1 ; 2:0 ; 0:3 ).
Zuschauer in der ASH 3: ca. 200.

Nach der bitteren Niederlage gegen die Wiener Wölfe ging unser Ding voll motiviert ins Spiel gegen den Tabellenführer Union Wien. Leider begann das Spiel ähnlich wie gegen die Wiener Wölfe. Eine Unkonzentriertheit in Form eines Fehlpasses im eigenen Drittel bescherte der Union die Führung.

Von diesem Schock gezeichnet brauchte unser Team ein wenig Zeit bis man nun ins Spiel kam. Nach herrlicher Aktion von Alexander Quendler kam unser Team zum Ausgleich. Im zweiten Drittel entwickelte sich ein tolles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Beide Torhüter zeigten mit sensationellen Paraden welch können in ihnen steckt. Bis Thomas Perktold unser Team mit einem „Hammer“ von der blauen Linie erlöste. Unsere Mannen übernahmen immer mehr das Spiel und erzielten nach Traumkombination von Perktold und Nador durch den letztgenannten sogar das 3 zu 1.

Eine Minute vor Schluss kam es jedoch zu einer folgenschweren Entscheidung für die WEV Lions. Ein grenzwertiges „Foul“ unserer Nummer 2 Kafka wurde leider zu unseren Ungunsten gewertet und eine zwei Minutenstrafe ausgesprochen. Die unüberhörbare Unzufriedenheit auf der Bank wurde ebenfalls sofort und kompromisslos bestraft.

Im dritten Drittel nütze die Union beinhart diese Entscheidungen und kam rasch zum Ausgleich. Ein weiterer Abwehrfehler wurde Sekunden später bestraft. So wurde ein zwei Tore Vorsprung verspielt und unser Team konnte nicht mehr diesen Schock verdauen. Fazit: Zum zweiten Mal in Folge verspielten wir uns durch dumme Fehler die Chance auf wichtige Punkte. Nun heißt es die Ärmel hoch zu krempeln, und den Kopf frei zu bekommen und Sonntag gegen den regierenden Meister KSV Flowers konzentriert ans Werk gehen.

Bilder des Spiels wurden bereitgestellt von Kryptonite